Wird Ihnen von diesen Guetzli auch immer schlecht? ...

Aktualisiert: 9. Dez. 2021



Liebe Kunden und Freunde von PC-GANZ


Schon seit Jahren sagen einige schlaue Leute, dass uns die Grosskonzerne elektronische Geräte wie Händi, Computer, Tablet usw. eigentlich kostenlos zur Verfügung stellen müssten, angesichts der Tatsache, dass eben diese Grosskonzerne Unmengen an Geld verdienen mit unseren Daten, die sie von den Geräten abgreifen. Und weil wiederum einige schlaue Leute deswegen die gleichen Grosskonzerne immer häufiger verklagten, haben diese sich mit kräftiger Unterstützung des EU-Parlaments die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einfallen lassen, die sie vor diesen Klagen schützen soll.


Es ist Ihnen sicher auch schon aufgefallen, wie mühsam es seit einiger Zeit ist, Internetseiten zu besuchen. Ständig irgendwelche aufpoppenden Fenster mit Hinweisen, die man dann versucht wegzuklicken, bis man merkt, dass man sich mit diesen Meldungen in den Fenstern zuerst etwas befassen muss, bevor sie verschwinden. Es geht darum, dass Sie ihr Einverständnis zum Abgreifen Ihrer diversen Internetbewegungen geben müssen, oder eben auch nicht, bis Sie dann endlich in Ruhe die Seite besuchen dürfen. Das artet in einem zum Teil lächerlichen Klick-Aufwand aus. Denn wenn Sie z.B. nicht wollen, dass der Seiteninhaber-/Betreiber abspeichert, auf welcher Internetseite Sie waren, bevor Sie zu seiner Seite wechselten oder auf welche Seite Sie danach wechseln, dann müssen Sie ihm das durch diverse Klicks verbieten.


Die DSGVO ist nur ein Schritt hin zu einem immer «unfreieren» Internet. Vor Jahren bekam man vom Internetanbieter wie z.B. Swisscom noch seine Internetzugangsdaten separat mitgeteilt, die man dann im frei wählbaren Router selber eingeben konnte, um die Internetverbindung herzustellen. Heute erhält man vom Anbieter einen oft sehr eingeschränkt konfigurierbaren Router, der noch dazu nach relativ kurzer Zeit erneuert werden muss. Ein ständiger Wechsel, um den technischen Anforderungen aber auch den Marketing- und Sicherheitsmassnahmen der – neudeutsch- Provider gerecht zu werden.


In diesem ganzen Internet-Dschungel spielen die sogenannten cookies, also Guetzli, eine extrem wichtige Rolle. Cookies sind «Datenpakete, die zwischen Computerprogrammen ausgetauscht werden. Allgemein werden mit dem Begriff meist HTTP-Cookies bezeichnet, mit deren Hilfe Websites Nutzerdaten lokal und serverseitig speichern, um einzelne Funktionen und Webanwendungen wie Onlineshops, soziale Netzwerke und Foren nutzerfreundlicher gestalten zu können.». Und genau wegen diesem Abspeichern von Nutzerdaten schützen sich die Konzerne mit der DSGVO vor Klagen von Anwendern. Auf vielen Internetseiten von Grosskonzernen geht das zum Teil so weit, dass Sie, wenn Sie der DSGVO nicht komplett zustimmen möchten, die Punkte im einzelnen abwählen müssen. Ein Aufwand, der schnell mal mehrere Minuten dauern kann. Eigentlich zum Kaputtlachen. Bei fairen Anbietern können Sie das mit einem Klick erledigen. Ganz dreiste Webseiten-Eigentümer fragen Sie – wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten nicht zustimmen – bei jedem neuen Seitenbesuch immer wieder, obwohl Sie bereits Ihre Ablehnung mitgeteilt hatten. Denn ein Minimum an Daten wird natürlich trotzdem abgespeichert, wie eben auch Ihre Ablehnung.



Warum dieser Aufwand? Ganz klar, die Website-Betreiber wollen natürlich, dass der Besucher aus Bequemlichkeit dem ganzen Paket zustimmt, und machen deshalb das Ablehnen oft besonders umständlich. Das Ganze hinterlässt bei mir den gleichen Eindruck wie die Belästigung durch einen penetranten Werbeanruf.


Wie gewohnt schützen sich die Konzerne vor ihren Kunden, aber wer schützt uns und vor allem unsere Kinder vor den Konzernen? Dass hier mal wieder mit zweierlei Mass gemessen wird, sieht man besonders «schön» beim Aufrufen einer der zahlreichen Pornoseiten im Internet. Lediglich ein Hinweis, dass die Seite nur für Erwachsene geeignet ist. Jugendschutz? Fehlanzeige. Cookie-Einstellungen sucht man hier übrigens auch vergeblich, wahrscheinlich, weil die meisten dieser Seiten nicht in der EU gehostet sind.



Viele Grüsse!

PC-GANZ claus rolff

121 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen